Tarquin’s Gin

Erfahre mehr über Tarquin’s Gin aus England.

Tarquins Gin Flasche als Freisteller

Tarquin's Gin

Gin des Monats:
Dezember 2019

Herkunft:
PL27 7SH Cornwall, England

Alkoholgehalt:
42 % Vol.

12 Botanicals u.A.:
Wacholder, Orangenschalen, Kardamon, Iriswurzel und Veilchenblättter.

Zur Webseite vom Tarquin’s Gin

Mit nur 300 Flaschen pro Brennprozess ist der Gin der Southwestern Distillery eine Rarität des Brennmeisters Tarquin. Dieser präsentierte erstmals Cornwalls ersten Gin in 2013, welcher in einer Kupferbrennblase über einem Holzfeuer destilliert wird. Tarquin’s Gin ist eine zeitgenössische Variante des klassischen London Dry Gin, der in der Nähe von Padstow an der Küste Cornwalls von Hand gebrannt wird. Alle Botanicals werden in Getreidealkohol über Nacht in einem der drei Kuperbrennhäfen, namens Tamara, Senara und Ferrara mazeriert. Die Botanicals für diesen Gin kommen aus allen Teilen der Welt: Kardamon aus Guatemala, Iriswurzel aus Marokko, Wacholder aus dem Kosovo und viele andere. Die Veilchenblätter werden von Tarquin in jedem Frühjahr per Hand gepflückt.Nach der Zugabe von klarem Quellwasser aus dem Norden Cornwalls wird der Gin per Hand abgefüllt, versiegelt und etikettiert.  

Tarquin's Gin Destillerie in Cornwall in England

Brennmeister Tarquin in seiner Brennerei 

Tarquin errichtete die erste kornische Brennerei seit über 100 Jahren 

2012 als die Gin-Szene in Großbritannien boomte, saß der 23-Jährige Tarquin – ein klassisch ausgebildeter Koch beim Cordon Bleu Paris – an einem Schreibtisch  in der Londoner City. Er bemerkte, dass es irgendwie nicht das Richtige für ihn war und er reichte seine Kündigung ein. Er überlegte was er nun als nächstes machen soll – neben vielen der Ideen kam ihm allerdings eine Idee nicht aus dem Sinn: Eine eigene Brennerei. Er konkretisierte seinen Plan und startete damit seine selbstaufgestellte Vision. Tarquin setzte sich unter Tatkraft seiner Schwester Athene zum Ziel die erste kornische Brennerei seit über 100 Jahren zu errichten. Mit einem 0,7-l-Kupfertopf, einem Koffer voller außergewöhnlicher und wundervoller Pflanzen kehrte Tarquin nach Westengland zurück. Zu diesem Zeitpunkt hatte er noch nie in seinem Leben etwas gebrannt und so stellte er sich als erste Aufgabe dies sich selber beizubringen. Er fing an jegliches Wissen über das Destillieren aufzusaugen. Experimentierfreudig machte er sich daran, individuelle Destillate von verschiedensten Botanicals herzustellen, die ihm so zwischen die Finger gerieten. Von traditionellen bis hin zu bizarren Botanicals.  Im Laufe der Zeit baute er eine umfangreiche Bibliothek an Aromen auf, die jeweils ein anderes Profil aufweisen. Über die Zeit entwickelte er über 100 verschiedene Probechargen. Er spielte mit  den gegebenen Möglichkeiten der Kombinationen und Proportionen um den Geschmack des Destillates zu optimieren. Nach einer schweißtreibenden Zeit wurden schließlich 12 Botanicals auserkoren: Eine Mischung aus Wurzeln, Gewürzen, Nüssen, Samen, Früchten und Blumen, die aus den entlegensten Ecken der Welt sowie aus seinem Garten stammen. 2013 war der erste Tarquin‘s Gin fertig und  es wurde Zeit, ihn mit der Welt zu teilen.

Cocktailempfehlungen zum Tarquin Gin

Unsere beiden Cocktail-Empfehlung für den Tarquin’s Gin mit Peter Spanton Tonic Water

Verkostung des Tarquin’s Gin

In der Nase:

Nach dem Öffnen der Flasche zeigt sich der Gin frisch mit lebendigem Wacholder. Es sind leicht aromatische Gewürze sowie Orangenblüte und ein Hauch von Kardamom erkennbar.  

Auf der Zunge: 

Der Tarquin’s Gin zeigt sich cremig, trocken mit einer Anmutung von einem Hauch von feinen, grünen Pinien. Der Abgang zeigt sich klar und sauber mit anhaltenden Zitrusnoten und orientalischen Gewürznoten. 

Als Gin Tonic: 

Das Besondere am Peter Spanton No.1 Tonic Water ist die Kombination aus bitterem Chinin der Chinarinde und der ausgleichenden Note aus sizilianischem Zitronenöl und Bitterorangen. Zusammen mit dem Tarquin’s Gin ergibt sich eine klassische Gin Tonic Kombination mit einem gewissen Etwas!  Als Garnish empfehlen wir ganz klassisch eine Zitronenscheibe oder -zeste.               

Diese Cocktails empfehlen für den Tarquin’s Gin

Für den Tarquin’s Gin empfehlen wir Euch zwei leckere winterliche Cocktails. Mit  dem Winter Gin Tonic und dem Cinnamon Chocolate Breeze wirst Du in eine schöne winterliche Atmosphäre gebracht. 

Wie hat Dir der Tarquin’s Gin geschmeckt?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5 Bewertungen, Ø: 3,60 von 5 Sternen
Loading...