Rick Gin Rich

Rick Gin Rich - Gin des Monates
Erfahre mehr über den Rick Gin Rich.

Rick Gin Rich Flachenfreisteller

Rick Gin - Rich

Gin des Monats:
April 2019

Herkunft:
1040 Wien, Österreich

Alkoholgehalt:
43 % Vol.

16 Botanicals:
Neben den klassischen Botanicals wie der Wacholderbeere, Koriander, Angelikawurzel sowie Zitronen- und Orangenschalen kommen auch Jasmin, Zitronengras, Holunderblüte, Kaffir-Limette, Iriswurzel und Süßholz zum Einsatz.

Jetzt bestellen!

Der Rick Gin – Rich ist unglaublich reich an Aromen und reichhaltig im Geschmack. Der Gin überzeugt mit komplexen Zitrusnoten in der Nase als auch am Gaumen. Der Gin wird in Handarbeit und aus rein biologischen Zutaten hergestellt. Der Fokus liegt dabei auf eine hohe Qualität bei allen Rohstoffen sowie auf Regionalität und Nachhaltigkeit. Produziert wird ausschließlich nach dem Destillationsverfahren “London Dry” im südsteirischen Gamlitz. Hinter dem Rick Gin steht der Brennereimeister “Patrick Marchl”, der mit Teil seines Vornamens auch den Namen des Gins prägt.

Patrick Marchl in der Destillerie vom Rick Gin

Gründer des Rick Gin, Patrick Marchl

Geschichte

Maßgeblich von der Trinkkultur Spaniens beeinflusst, speziell von den Beachclubs auf Ibiza, hat Patrick Marchl 2014 seine intensive Beschäftigung zur Entwicklung eines ganzheitlichen Bio-Gins begonnen.

Mit Hilfe der Familie Muster vom Weingut Muster im südsteirischen Gamlitz wurde 2016, und nach vielen Versuchen, schlussendlich die heutige Rezeptur des nachhaltigen Bio-Gins geschaffen.
Alle verwendeten Zutaten sind aus Österreich, wie beispielsweise der Ingwer aus dem Burgenland und die Zitronen aus Kärnten. Alle Zutaten sind aus aus biozertifizierten Betrieben. Die Flaschen sind aus Gamlitz. Nachhaltiges Bio war von Anfang die Idee: “Ich wollte ausschließlich mit biologischen Zutaten arbeiten.” sagt Patrick Marchl, “Das erwies sich zwar nicht immer als einfach, aber schlussendlich ist es uns gelungen. Damit dürfen wir stolz sein, dass unser ,Rick‘ ein 100 % rein biologischer Gin ist und noch dazu unfiltriert in der Flasche landet.“

Das Brennen basiert auf der London Dry Methode. Essenziell ist für ihn die Konzentration für das saubere und genaue arbeiten: „Ich bin mir da auch nicht zu blöd und versuche der Natur ein Schnäppchen zu schlagen, indem ich Schwankungen in der Qualität soweit ausgleiche, dass ich beim Mazerieren schon einzelne Chargen/Botanicals ansetze und nochmals kuvertiere bevor ich destilliere. Vorm Abfüllen verkosten wir nochmals gegeneinander versehen jede Flasche mit einer fortlaufenden Nummer und dem Produktionsdatum. Damit jede Flasche wie die Erste schmeckt. Aber meine Rezeptur ist natürlich nicht nach konstruierbar“, so Patrick Marchl.

Rick Gin Rich - mit Botanicals

Die verwendeten Botanicals im Rick Gin – Rich

Verkostung des Rick Gin Rich

In der Nase:
Nach dem Öffnen der Flasche zeigt sich eine bedeckte Kräuterwürze, etwas Orangenschale und dazu eine helle zitrusfrische Kopfnote begleitet von einem klassischen Wacholder-Unterton.

Auf der Zunge:
Am Gaumen zeigt sich der Rick Gin würzig mit einer leichten, angenehmen Süße umrundet von feinen Zitrusaromen. Im Abgang zeigt sich ein rundes Aromenspiel zwischen Zitrusfrüchten und Wacholderbeeren.

Cocktail-Empfehlungen

Vorweg: Als Gin Tonic empfehlen wir den Rick Gin mit dem Organics by RedBull Tonic Water und einer frischen Zitronenzeste als Garnish.

Lass Dich mit der perfekten Cocktailkreation für den Rick Gin “Vienna Double Kiss” durch das schöne Wien verführen. Die schöne, frische Cocktailnote umhüllt von einem zarten Schokohauch schickt Dich dabei in einen sommerlichen Tagtraum!

Daneben haben wir ein weiteren Cocktail – von einem Top Internationalen Barkeeper empfohlen – mit für Dich dabei: “Uhrturm Sauer”.

Wie hat Dir der Rick Gin geschmeckt?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 7 Bewertungen, Ø: 3,86 von 5 Sternen
Loading...