Kalevala Gin “Gindependence”

Kalevala Gin Gindependence Sonderedition

Erfahre mehr über den Kalevala Gin aus Finnland. 

kalevala-gin-gindependence-flasche.jpg

Lorem ipsum dolor sit amet...

Gin des Monats:
Februar 2021

Herkunft:
82500 Kitee, Finnland 

Alkoholgehalt:
49,9% Vol.

Botanicals u.A.:

Wacholder, Ingwer, Johannisbeerblätter, Topinambur, Himbeerblätter, Kardamom, Minze, Rosenknospe, Rosmarin

Im Jahre 2017 feierte Finnland seine 100-jährige Unabhängigkeit. Anlässlich dieses besonderen Jubiläums kreierte die Kalevala Distillery die Kalevala Gin „Gindependence“ Edition.

Sowohl aufgrund des historischen Anlasses, als auch geschmacklich sticht diese limitierte Edition heraus. Die Basis für das Aroma der Gins der Kalevala Distillery bilden Wacholder und Ingwer. Die Wacholdernote steht dabei im Vordergrund und wird durch organisch angebaute und handgemahlene Wacholderbeeren erzielt. Diese werden eineinhalb Tage vor dem Brennvorgang im Grundalkohol eingelegt. Ihr einzigartiges Aroma erhält die „Gindependence“ Edition durch die Beigabe von Johannisbeerblättern und Jerusalem-Artischocke, auch bekannt als Topinambur. Zur weiteren Verfeinerung des Geschmacks werden unter anderem Himbeerblätter, Kardamom, Minze und Rosmarin beigefügt. Einige der Botanicals werden ebenfalls zu den Wacholderbeeren ins Mazerat hinzugegeben, sodass sie ihre Aromen über mehrere Stunden vollends entfalten können. Andere Botanicals, darunter Rosenknospen, Minze, Rosmarin und Himbeerblätter, werden beim Brennvorgang in den oberen Teil des Brennkessels gelegt und dabei von den aufsteigenden Alkoholdämpfen durchdrungen (Perkulation). Dadurch geben sie ihr Aroma in einem 12-stündigen Destillationsprozess weiter, wodurch sich schließlich der einzigartige Geschmack der Gindependence Edition entwickelt.

 

Finnland Gin Box mit Kalevala Gin, Mistelhain Tonic Water

Das war die Februar-Box im Liquid Director Gin Club: Mit in der Box habt ihr die Grundzutaten für einen leckeren Minz-Holunder-Fizz und einem Cocktail mit einer angenehmen Gurken-Note. Dazu passende die wir ebenfalls für Euch direkt aus Skandinavien mitgebracht haben.

Der Hintergrund zum Kalevala Gin

Die Kalevala Distillery wurde 2012 in Kitee von Moritz gegründet. Während seiner Kindheit, die er in Deutschland verbrachte, besuchte er häufig das Haus seiner Mutter in Finnland und entwickelte so ein großes Interesse an der finnischen Kultur. Die mütterliche Heimatstadt Kitee war zu Zeiten der Prohibition in den 1930er Jahren ein renommiertes Zentrum für Bootlegging (Alkoholschmuggel) und weckte in Moritz eine unbewusste Leidenschaft. Der studierte Chemieingenieur fing 2010 in einer stillgelegten Scheune an, seine eigene kleine Brennerei zu betreiben. Wann immer es die Zeit erlaubte war Moritz dort anzutreffen und entwickelte neue Ideen für seinen Gin. Bereits von Beginn an war Tatjana an der Entwicklung von Kalevala beteiligt und ist seither die Leiterin der Produktentwicklung. Mit einem feinen und fortschrittlichen Gespür für Aromen ist Tatjana sowohl für die Qualitätskontrolle, als auch für die Produktinnovation verantwortlich. Die Distillerie ist ein Familienunternehmen inmitten eines Waldes im östlichsten Finnland. Als Basis für die Gins wird ausschließlich ausgewählter Bio- Grundalkohol verwendet, der auf circa 80% vol. verdünnt und anschließend in den „Sampo“ Brennkessel gefüllt wird. Die Brennblase hat ein Fassungsvermögen von 100 Litern. Nach dem Destillationsverfahren wird der Gin mit Wasser aus dem hauseigenen Brunnen auf Trinkstärke heruntergesetzt. Namensgebend für Kalevala ist ein episches Gedicht aus dem 19. Jahrhundert, welches als finnischer Nationalepos gilt. Seine Heimat hat der Gin in Kitee in Nordkarelien, ein Bezirk im östlichen Finnland nahe der russischen Grenze. Die Region zeichnet sich durch eine lange Geschichte und Tradition in der Herstellung von Spirituosen aus. Vor allem erlangte sie Bekanntheit durch die Herstellung von schwarzgebrannten Spirituosen, den sogenannten finnischen Moonshines, in den 1930er Jahren.

kalevala-gin-gindependence-ort.jpg

Im Ort Kitee in Finnland wird der Kalevala Gin destilliert. 

Verkostungsnotiz zum Kalevala Gin “Gindependence”

IN DER NASE: 

Nach dem Öffnen der Flasche finden wir frische und helle Kopfnoten, die durch einen schönen Wacholderduft untermalt werden. Wir finden Akzente von Zitrone und Ingwer mit einer Anmutung von einer sehr fruchtigen Komponente, die wir aber nicht genauer identifizieren können. In der Nase begegnet uns beim Kalevala Gin eine frische und angenehme Note. Eine schöne Wacholdernote die durch Akzente von Zitrone und Ingwer begleitet wird.

AUF DER ZUNGE:

Beim Ansetzen des Glases haben wir eine scharfe Anmutung, die aber nur kurz bleibt und sich dann verschwunden fühlt. Denn der Gin zeigt sich trotz seiner 49,9 % Vol. im Abgang sehr milde. Wir schmecken neben der angenehmen Wacholdernote, frische Zitronen und einen leicht fruchtigen Charakter. Im weiteren Verlauf können wir einen Hauch von Minze  

Gin Cocktail Kalevala Gin


ALS GIN TONIC:

Das Mistelhain Signature Tonic Water unterstreicht den markanten Charakter vom Kalevala Gin ohne diesen zu überdecken. Das Mistelhain Tonic Water wird aus natürlichem Citrusfrucht- und Chinarinden-destillat hergestellt und unterscheidet sich dadurch von anderen Tonic Water. Als Garnitur empfehlen wir eine Scheibe Zitrone. 

Mistelhain Tonic Water zum Kalevala Gin

Passende Cocktailempfehlungen 

Für den schönen und klaren Charakter des Kalevala Gins haben wir zwei auch sehr schöne und Geschmacklich klar definierte Cocktailrezepte für Euch mitgeschickt. .

Wie hat Dir der Kalevala Gin in der Sonderedition aus Finnland geschmeckt? Wir freuen uns auf Deine Bewertung: 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4 Bewertungen, Ø: 3,50 von 5 Sternen
Loading...