Junimperium Gin

Erfahre alles über den Junimperium Gin aus Estland

Erfahre mehr über den Junimperium Gin aus Estland.

Der Junimperium Gin kommt aus Estland, Estonia

Junimperium Gin

Gin des Monats:
März 2020

Herkunft:
10149 Tallinn, Estland

Alkoholgehalt:
45 % Vol.

Botanicals u.A.:
Wacholder, Koriander, Angelikawurzel, Kubebenpfeffer, wilder Thymian und zwei weitere lokalwachsende Kräuter aus Estland

 

Der Junimperium Gin besticht durch seinen klassischen Auftritt, sowohl optisch als auch im Geschmack. Denn es kommen vier verschiedene Sorten von Wacholderbeeren, Koriandersamen, Angelikawurzel, Kubebenpfeffer und Thymian im Junimperium Gin zur Anwendung. Dadurch zeigt sich der Junimperium Gin mit einem purem, trockenem Wacholdergeschmack, einer würzigen Pfeffernote und einem fruchtigen Zitrus-Finish. Insgesamt werden nur sieben verschiedene Botanicals verwendet. Die gleichnamige Destillerie befindet sich im angesagten Telliskivi-Viertel mitten im Herzen der modernen Stadt Tallinn in Estland. Junimperium ist die erste offene handwerkliche Ginbrennerei in Estland. Es werden  Brennereiführungen angeboten für alle, die sich für die Geschichte des Gins und die Kunst der Produktion interessieren. Ein Besuch lohnt sich also, falls man seinen nächsten Urlaub in Estland plant.

Die beiden Gründer von Junimperium in der Destillerie

Tarvo Jaanso (links) und Aare Ormus in der Junimperium Destillerie 

Die Liebe zu Gins in Premiumqualität

Die Geschichte von Junimperium begann mit der Liebe von Tarvo – Mitgründer des Junimperium Gin – zu handgefertigten Gins in Premiumqualität. Als seine private Gin-Sammlung durch die Suche nach seinem Lieblingsgetränk schnell zu wachsen begann, kam ihm die Idee selber einen Gin zu kreieren. Durch seine jahrelange Erfahrung in der Modebranche wurde Tarvo schon immer von seiner Leidenschaft zur Schaffung getrieben. Zusammen mit dem Brennereimeister Aare, der sich schon seit seiner Kindheit für Chemie interessierte, begannen sie zusammen den Junimperium Gin zu entwickeln. Aare ist aus diesem Grund nun auch für alles verantwortlich, was in der Destillerie mit der Produktion zu tun hat. Eine klare Vorstellung und Vision von dem zu erschaffenden Gin, sowie unermüdliche Tests und Probedestillationen haben dazu geführt, dass der Traum im Frühjahr 2019 mit der Eröffnung der Junimperium Destillerie Wirklichkeit wurde. Um den einzigartigen Geschmack zu erreichen, kombinieren sie drei der besten Wacholderbeeren der Welt mit lokalen Wacholderbeeren sowie Koriander, Angelikawurzel, Kubebenpfeffer, wilden Thymian und zwei lokale Botanicals. Alle Zutaten werden zuerst separat destilliert und später zusammen gemischt.

„Der Prozess der Schaffung unseres Gins fühlte sich wie eine Malerei an. Der reine Alkohol war die Leinwand, die Botanicals und Beeren die Farben. “
– Zitat von Tarvo Jaanson, Co-Founder

Einblick in die Destillerie

Verkostungsnotiz zum Junimperium Gin

In der Nase:

Der Gin zeigt sich in der Nase nach dem Öffnen der Falsche sehr klassisch mit einer intensiven Wacholdernote. Im Hintergrund sind schöne, frische Zitrusnoten wahrnehmbar.

Auf der Zunge:

Der Gin zeigt sich trocken mit einer schönen Wacholdernote und einem Hauch von Pfeffer. Es folgt ein zitrusfrischer Abgang mit süßen Noten. 

Als Gin Tonic:

Zum Junimperium Gin empfehlen wir das Schweppes Tonic & A Touch of Lime.
Im Vergleich zum Klassiker – Schweppes Indian Tonic Water – enthält Schweppes Tonic & A Touch of Lime zusätzlich einen Spritzer Limette. Das Tonic Water schmiegt sich perfekt an den Junimperium Gin und gibt den notwendigen frischen Kick für einen perfekten Gin Tonic. Als Garnish empfehlen wir eine frische Zitronenscheibe und einen Thymian-Zweig.

Übrigens: Durch den hohen Gehalt an ätherischen Ölen im Gin kann sich der Gin bei Zugabe von Tonic Water leicht eintrüben.

Schweppes Premium Mixer Gin Tonic Empfehlung mit dem Junimperium Gin

Schweppes Premium Mixer Tonic Water & A Touch of Lime

Passende Cocktailempfehlungen 

Neben dem Perfect Serve für den klassischen Gin Tonic – hier mit dem Schweppes Premium Mixer “and a touch of lime” – haben wir für Euch ein neues Produkt von einem Gründerteam aus Deutschland: Lass Dich von einem bitter-fruchtigen Cocktail mit ZestUp verführen. Als zweites Cocktail-Rezept haben wir den Klassiker Gin Sour. Lasst es Euch schmecken.

Wie hat Dir der Junimperium Gin geschmeckt?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...