Daisy Gin

Alles wichtige zum Daisy Gin

Erfahre mehr über den Daisy Gin aus Köln.

Daisy Gin Flasche

Daisy Gin

Gin des Monats:
März 2019

Herkunft:
50735 Köln, Deutschland

Alkoholgehalt:
44 % Vol.

10 Botanicals:
u.A. Muskatblüte, Orangenblüte, Gänseblümchen, Gojibeeren, Orangenschalen, Zitronenschalen

Mit dem Daisy Gin, einem hochwertigen Bio-Gin, können wir Gin neu und bewusst erleben! 

Daisy, wie das Gänseblümchen im Englischen heißt, ist der Name und das Programm des feinen Bio-Gins. Das Gänseblümchen, ein ausgesprochen sympathischer Vertreter der Pflanzenwelt, ist dabei nicht zwanghaft exotisch, sondern rein und klar im Charakter – eine leichtfüßige Freude mit lebensfroher Ausstrahlung. Die dominierende Wacholdernote wurde hier etwas zurückgenommen, um nicht nur den Gänseblümchen, sondern auch den spannenden Aromen von Muskatblüte, Goji-Beere und Organgen-Blüte genügend Raum zur Entfaltung zu geben.

Unterm Strich zeigt sich der Daisy Gin sanft, gut ausbalanciert, aber auch fruchtig mit dezenter Pfeffernote.  Mit sehr viel Liebe zum Detail ist so mit Daisy Gin ein außergewöhnlicher Bio London Dry Gin im „New Western Style“ entstanden, der nicht nur durch seine geschmackliche Eigenständigkeit und den besonders weichen Charakter überzeugt, sondern zudem nachhaltig und CO2-neutral produziert wird.

Die Abfallprodukte der Mazeration vom Daisy Gin speisen eine Biogas-Anlage. So ist der ganze Prozess der Destillation Energie- und CO2-neutral. Rechnerisch bedeutet das: Bei 1500 Liter Gin, die in einer Destillerie mit Heizöl hergestellt werden, werden ca. 500 Liter Heizöl verwendet. Das entspricht dem Jahresenergieverbrauch von einem 5- Personen-Haushalt.       

Geschichte

Der Startschuss für das Projekt „Daisy Gin“ fiel bereits 2015 auf dem ehemaligen Gelände einer Schreinerei im Kölner Norden. Dort wohnen und leben die beiden Gründen Peter Leusch und Arno Kunert zusammen mit 9 Familien seit einigen Jahren in einer sehr netten „Hofgemeinschaft“ und teilen nicht nur Gartengeräte & Co., sondern auch eine große Leidenschaft für außergewöhnliche Gins. 

Bei einem spätsommerlichen Gin-Tasting mit Nachbarn und Freunden entstand die Idee, es einfach mal selbst mit einem Gin zu versuchen. Ihr Plan war damals, einen ganz eigenen, eher persönlichen Gin ausschließlich für Freunde, Familie und für den Eigenverbrauch zu entwickeln.  

Mit einer kleinen Kupferdestille im Keller und vielen wilden Ideen, welche Botanicals man unbedingt mal ausprobieren müsste, entstand in den folgenden 14 Monaten in unzähligen Versuchen schließlich das Rezept. Dieses Rezept gefiel wie den beiden Gründern genauso auch ihren heutigen Brenner Georg Ehringhausen gut. Überdies war das Feedback vor allem ihrer Nachbarn und Freunde großartig. 

Daisy Gin wird noch immer nach dem ursprünglichen „Keller-Rezept“ produziert, allerdings in einem besonders schonenden Destillationsprozess, bei dem am Ende nicht das gesamte Destillat, sondern nur der erste, besonders sanfte und aromatische Teil des Mittellaufes – sozusagen das Filet-Stück des Gins – in der Flasche landet.

Daisy Gin: Gründer & Herstellung

Die beiden Gründer vom Daisy Gin zusammen mit dem Brennereimeister

Daisy Gin in der Destillerie

Verkostung 

In der Nase:
Beim Öffnen der Flasche entfaltet sich ein angenehmer Wacholderduft, der von weiteren floralen Aromen begleitet wird. Ein wenig mehr sticht die Note von Orangenblüten heraus, die sich gut erkennen lassen. Es lässt sich hier schon erahnen wie der Gin  in sich ausgeglichen abgestimmt ist.  

Auf der Zunge:
Neben der zurückhaltenden Wacholdernote zeigt sich der Daisy Gin mit einer „blumigen“ Note, die von Früchten begleitet wird. Durch die verwendeten Botanicals Orangenblüten und der exotischen Gojibeere wird dem Gin ein ganz eigener Geschmack gegeben. Im Abgang´ zeigt sich der Gin weich und angenehm mit einer nussigen Note.       

Als Gin Tonic:
Zu dem Gin empfiehlt sich prinzipiell ein Dry Tonic Water, bspw. das Fentimans Dry Tonic Water.     

Cocktail-Empfehlungen

Unsere klare Cocktail-Empfehlung für den Daisy Gin ist der Gin & Juice Cocktail. 

Wie hat Dir der Daisy Gin geschmeckt?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3 Bewertungen, Ø: 3,67 von 5 Sternen
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.