Quarantini Black Gin

Quarantini Black Gin

Erfahre mehr über den Quarantini Black Gin aus der Social Distillery. 

Freigeschnitten Quarantini Black Gin

Quarantini Black gin

Gin des Monats: 
Juli 2022

Herkunft:
60313 Frankfurt, Deutschland

Alkoholgehalt:
42% Vol.

Botanicals:
Pomeranze, Bergamotte, Papaya, Angelikawurzel, Veilchenwurzel, Koriandersamen, Wacholderbeeren

Eine geheimzutat lässt den gin schwarz werden

Dieser Sommer wird fruchtig sein und so präsentieren wir euch den Quarantini Black Gin. Seine
fruchtige Tiefe erhält der Gin durch sonnenverwöhnte spanische Bitterorangen, die unter anderem auch als Pomeranzen bekannt sind.
Die Süße entsteht durch die tropischen Papayas, welche sich auch unverkennbar in der Nase wiederfinden. Feinste italienische Bergamotte Noten entfalten einen Hauch von Frische und bringen das Erlebnis auf den Punkt. Der Quarantini Black Gin ist eine tiefe Seele und möchte entdeckt werden. Denn beim Destillieren wird auf eine Spezielle-Brennblase zurückgegriffen, um die Fruchtaromen besser einfangen zu können. Die Wacholderbeeren werden mit weiteren Kräutern und Wurzeln gemeinsam angebrannt. Dieser Prozess wird nicht bei jedem Destillat angewendet. Nachdem Destillieren ruhen die einzelnen Brände des Quarantini Black Gin für einige Wochen, ehe sie miteinander vermählt werden. Dabei wird der Gin jedes Mal neu zusammengesetzt, wie beispielsweise bei der Parfumherstellung, da die frischen Fruchtbotanicals jedes Mal etwas unterschiedlich sind. Dadurch lässt sich gewährleisten, dass der Quarantini Black Gin geschmacklich und qualitativ identisch bleibt. Zum Schluss wird der Gin noch mit dem Mazerat einer Geheimzutat verfeinert, diese Geheimzutat verdankt der Gin auch seine außergewöhnliche Farbe. Optisch ist der Gin nicht nur durch seine Bläulich-Violette Farbe ein wahrer Hingucker, sondern auch durch das schwarz glänzende Design der Flasche.

Quarantini-Black-Gin

Die drei freunde hinter dem quarantini Black gin

Während der Quarantäne im April 2020 gegründeten Galyna, Boris und Anatoli den Quarantini Gin, um mit ihm Gastronomen und kleine Händler in der Pandemie zu unterstützen. Die Idee: pro verkaufte Flasche werden 5€ gespendet. Insgesamt kamen in 1,5 Jahren so über 175.000€ an
Spendengelder zusammen. Jetzt ist auch der Name Social Distillery nachvollziehbar, aus dem der Quarantini Black Gin stammt. Seit August 2021 wurde der soziale Zweck zusammen mit der Quarantini Community geändert. Seitdem wird mit jeder verkauften Flasche zusammen mit Viva con Agua
eine Person in Sambia für ein Jahr mit sauberem Trinkwasser versorgt.
Die drei Freunde könnten kaum unterschiedlicher sein, vielleicht ist auch gerade, dass was sie verbindet. Galyna ist 24 und kam mit 15 Jahren aus Kiew nach Deutschland. Sie liest unglaublich gerne Biografien und lässt sich beim Kochen auch mal von Influencern inspirieren. Während ihres Studiums in Frankfurt war sie zunächst bei einem Zwetschgenbrandhersteller für das Marketing & Sales verantwortlich und gründete noch vor ihrem Abschluss mit Boris & Anatoli den Quarantini Gin.
Boris, 38, kommt aus Kroatien, hat zwei kleine Töchter, entwickelte ab 2010 eine kroatische Spirituosen-Brand, die mittlerweile bis nach Japan exportiert wird. Er machte sich mit 17Jahren das erste Mal selbstständig, hat Design & Marketing studiert und kocht ebenfalls für sein Leben gerne.
Der Dritte im Bunde, Anatoli, 34, kam mit 5 Jahren aus Russland nach Deutschland, hat 11 Jahre in einem Catering-Konzern gearbeitet und machte sich mit 29 Jahren selbstständig. Er spielt gerne Basketball und Tischtennis, steht um 5:30 auf und joggt so dem Sonnenaufgang entgegen. In ihrer Freizeit experimentieren sie zusammen mit Gewürzen und Zutaten aus aller Welt und grübeln über neue Gin-Kreationen.

Quarantini-Black-Gin-und-Tonic-Water

VERKOSTUNGSNOTIZ ZUM Quarantini Black Gin

IN DER NASE:
Der Quarantini Black Gin riecht unglaublich frisch und fruchtig. Das liegt vor allem an der Papaya und der Bergamotte.
 
AUF DER ZUNGE:
Zu den fruchtigen Aromen der Kirsche und Erdbeere gesellen sich jetzt
die frischen Noten der Yuzu Zitrone, die durch den würzigen Wacholder
und den Matcha Tee perfekt abgerundet werden. Am Gaumen überzeugt der Momotaro Gin – Akainu vor allem durch seinen samtig weichen Abgang.
 

UNSERE GIN TONIC EMPFEHLUNG

Zum Quarantini Black Gin passt vorzüglich das Hammars Pink Tonic Water mit seinen herrlichen Aromen von Grapefruit und Hibiskus. Als Garnitur empfehlen wir eine frische Orangenzeste. Als alternatives Tonic Water passt auch ein Dry Tonic Water zum Quarantini Gin, wie bspw. das Schweppes Dry Tonic Water.

UNSERE COCKTAIL EMPFEHLUNGEN

Mit der Juli-Box haben wir für unsere Club-Mitglieder auch besonders leckere inspirierte Cocktails überlegt. Zum Beispiel der Black Buck und der Blackjelo.

BEWERTUNG

Wie findest Du den Momotaro Akainu Gin? Wir freuen uns auf Deine Bewertung:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 26 Bewertungen, Ø: 4,15 von 5 Sternen
Loading…