Galeb Dry Gin

Erfahre alles zum Galeb Gin

Erfahre mehr über den Galeb Dry Gin mit seinen kroatischen Wurzeln.

Galeb Gin im Detail

Galeb DRY GIN

Gin des Monats:
Juli 2020

Herkunft:
74139 Schwaigern, Deutschland 

Alkoholgehalt:
43 % Vol.

Botanicals u.A.:
Wacholder, Orange, Feige, Minze, Zitrusfrucht

Zum Hersteller

Freiheit, Weite, Meeresrauschen: Gleiten wie eine Möwe über den malerischen Küsten Kroatiens. Der GALEB Gin (kroatisch: ‘galeb’ = Möwe) hat seinen Namen nicht von ungefähr. Jedes Riechen und Schmecken beflügelt eine kulinarische Sinnesreise. Sauber wie die kristallklaren Traumbuchten Kroatiens sind auch die Inhaltsstoffe, die vollkommen auf Zusatz von Zucker und Aromastoffen verzichten. Das rot-weiße Karomuster als Anspielung auf die Farben Kroatiens, ist der Startpunkt der Möwen die den GALEB Dry Gin von Kroatien aus in die ganze Welt bringen. Das Finishing mit dem Glaskorken und dem roten Dichtungsring verstärkt das Thema mit spielerischer Leichtigkeit. Genauso klar wie die kroatische Adria, ist die Flasche und das edle Destillat. Charakteristisch ist die fruchtige Feige, die zusammen mit der spritzigen Zitrone und Orange schon einen unverwechselbaren Geschmack entfaltet. Der Wacholder kommt aus Kroatien, ist wild gewachsen, naturbelassen und wird von Hand gepflückt und selektiert. Da die rechtlichen Hürden für die Herstellung von Destillaten in Kroatien sehr hoch sind und die beiden Gründer vom GALEB Gin ihren Lebensmittelpunkt in Süddeutschland haben, war die logische Konsequenz das Destillat hier zu produzieren. Živjeli!

Der Galeb Dry Gin bekommt seine Wurzeln durch die verwendeten Zutaten sowie durch die beiden Gründer. Links: Chris, rechts: Joe

Interview mit Chris vom Galeb Gin

Wie entstand die Idee den GALEB Gin zu erschaffen?

Als bei der Fußball-WM 2018 in Stuttgart bis zu 10.000 Kroaten die Mannschaft bis ins Finale anfeuerten und Gin-Tonic in Strömen floss, entstand bei mir die Idee einen kroatischen Gin herzustellen, getreu dem Motto “Kleines Land – großartiger Gin“. Da meine kroatischen Wurzeln in Dalmatien liegen, war es für mich von Anfang an klar, einen mediterranen Gin zu entwickeln. Als Partner ist mir sofort mein langjähriger Freund, Braumeister und Kroatienliebhaber Joe eingefallen. Das war die Geburtsstunde des GALEB Gin.

Wie seid ihr auf den Namen GALEB gekommen?

Schon 1975 sang der dalmatinische Sänger Oliver Dragojević in seinem Lied „Galeb i ja“ („Die Möwe und ich“) eine Hymne auf die Möwe. Deren Schönheit und Eleganz, aber auch die Freiheit und Grenzenlosigkeit. Der herrschaftliche Blick von oben auf das Meer und die pittoreske Küste und das Hinfliegen an jeden gewünschten Ort haben den Sänger schon damals fasziniert.

Wie schwierig ist es die Feige in dem Gin zu verarbeiten?

Die Feige zu verarbeiten, klappte besser als gedacht. Die Feige mit den anderen Botanicals harmonisch abzustimmen und in ein breites aromatisches Bouquet zu betten, war die eigentliche Herausforderung. Der Gin sollte ja nicht wie ein Feigenschnaps schmecken. Unsere Feigen kommen aus einem zertifiziertem, ökologischen Betrieb aus dem Herzen Dalmatiens. Neben der Feige werden dort auch Oliven und Weinreben angebaut. Charakteristisch ist der Karstboden in dieser Region, der aufgrund seiner Beschaffenheit ideale Anbaubedingungen gewährleistet. Hinzu kommen die perfekten klimatischen Voraussetzungen.

Destille vom Galeb Gin

Verkostungsnotiz zum Galeb Gin

In der Nase:

Direkt nach dem Öffnen der Flasche steigt ein angenehmer Wacholderduft auf. Hinzu kommt eine Frische ummantelt von einer leichten Süße, die an die im Gin verwendete Feigen erinnern lässt. Insgesamt riecht es sehr ausgewogen und stimmig.

Auf der Zunge: 

Das Geruchsbild findet sich auch im Geschmack wider. So zeigt sich der Gin zuerst mit einer schönen Wacholdernote, der dann in eine fruchtige Süße übergeht. Dabei lassen sich Zitronen, Orangen und zuletzt die Feigen wahrnehmen. Außerdem sorgt die im Gin verwendete kroatische Minze zusätzlich für eine schöne Frische.

Unsere Empfehlung als Gin Tonic

Zum Galeb Dry Gin passt das Bergamotte Tonic Water hervorragend zusammen. 

Als Gin Tonic: 

Das Tonic Water mit Bergamotte von Bevi puì naturale kommt aus Italien und harmonisiert mit einer Zitronenscheibe hervorragend mit dem GALEB Gin. Normalerweise enthält Tonic Water Chinin, dieses Tonic Water ist jedoch frei von Chinin. Hier wird Quassia Amara, ein südamerikanisches Bitterholz, ver- wendet, welches zu den bittersten Stoffen der Erde zählt und ähnliche viele Bitterstoffe enthält wie Chinin.  

Passende Cocktailempfehlungen 

Die Kroatien Gin Box

Mit unserer Juli-Box möchten wir Euch das sommerliche Lebensgefühl der kroatischen Küste ins Glas bringen. Lass Dich an die Küste Kroatiens verführen und von schönen Momenten mit der Feigenfrucht überraschen.

Dazu haben wir für Euch zwei leckere sommerliche Cocktails kreiert: Der “Sommer of Lof” und der “Figin Fizz” bringen Euch im Zusammenspiel mit den getrockneten Feigen und den herzhaften Trüffelchips auf eine beflügelnde Genussreise. Lasst es Euch schmecken. Živjeli!

Wie hat Dir der Galeb Gin geschmeckt?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 9 Bewertungen, Ø: 3,89 von 5 Sternen
Loading...